Startseite

Forum

Ratgeber

Gruppen

Nützliche Adressen

Gemeinschaft

Rezepte

Kolumne

uta
10.11.2018 18:19:31 uta hat ein Thema kommentiert Großes Akne Problem: Hallo liebe Rahel, das tut mir sehr leid! Zink ist schon ein sehr guter Ansatz, aber oft spielen hier viele Faktoren mit, die man oft gar nicht beachtet. Achte doch einmal ob sich deine Ernährung auf deine Haut auswirkt. Was du auf jeden Fall ausprobieren könntest ist zu einer Kosmetikerin zu gehen. Wenn du in Wien wohnst, kann ich dir www.beletage-cosmetics.at/frau-products/gesichtsbehandlung-mit-sothys empfehlen. Meine Schwester hatte auch große Probleme und dort wirklich professionelle Hilfe gefunden. Sie fühlt sich jetzt viel besser. Ich drücke dich und wünsche dir alles Gute! Uta
onda
09.11.2018 08:51:00 onda hat ein Thema kommentiert Datingplattformen: Was nervt euch am meisten ???: Hallo! Die Singlebörsen sind zurzeit im Trend. Kein Wunder! Mein Bruder ist aber von Videochats begeistert. Er ist der Meinung, dass man auf solche Weise jede Menge Zeit spart. Er ist nach coomeet.com/de verrückt. Das ist seine Lieblingsplattform. Er konnte viele hübsche und gescheite Freuen mit Hilfe von dieser Seite problemlos kennen lernen.
kamille
08.11.2018 23:45:30 kamille hat ein Thema kommentiert Datingplattformen: Was nervt euch am meisten ???: Ich habe nicht so viele Erfahrungen mit Datingplattformen gemacht. Mich haben immer langweilige Chatts genervt. Es gibt nicht so viele interessante Gesprächspartner.
kamille
07.11.2018 16:13:01 kamille hat ein Thema kommentiert Geheimtipps im Bett?: Vor ein paar Monaten hatte mein Freund Probleme im Bett. Für mich war das sehr enttäuschend. Bei der Suche nach einem passenden Potenzmittel haben uns die  Informationen von https://apothekegenerika.de/viagra/ sehr gut geholfen.
 
malou
26.02.2015 17:17:09 malou hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: tut mir leid :/ such im internet nach einer selbsthilfegruppe vielleicht gibt es eine in deiner nähe oder ein internetforum. ansonsten kannst du deinen arzt danach fragen vielleicht hat er eine lösung für dich.
malou
26.02.2015 17:12:26 malou hat einen Ratschlag gegeben Ratgeber: nicht jeder bekommt sie oder alle 4... ich hatte drei wurden jedoch alle entfernt. du kannst deinen zahnarzt oder kieferorthopäden fragen und ggf eine zweitmeinung einholen. wenn sie weh tun würde ich sie schon entfernen lassen viel glück
11.08.2014 22:39:51 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lesen Sie dazu am besten den ausführlichen Artikel
11.08.2014 22:38:53 neuer Ratgeber Antwort Wie lange soll/kann man stillen?: Lese dazu am besten den ausführlichen Artikel
 
Musiker
Für alle die Musik in all ihren Facetten lieben
Serienjunkies
Für Leute die süchtig nach Fernsehserien sind
News Update
Für alle, die gerne unterwegs sind!
Ich möchte alles erleben
Für alle, denen das nicht reicht, was sie bereits kennen und wissen. Für die, die gerne ausgefallene Sportarten machen oder sich gerne in verschiedene Richtungen weiterbilden wollen. Und natürlich auch für die, die sich hier ein paar dementsprechende Ideen einholen oder Erfahrungen austauschen möch
 
 
15.06.2014  |  Kommentare: 0

Der Oligarch Hohenberg und die Hauskäufe der steiermärkischen Rechtsanwaltskammer

Der Oligarch Hohenberg und die Hauskäufe der steiermärkischen Rechtsanwaltskammer
Ist das Kaufen von Häusern der Rechtsanwaltskammer Steiermark rechtlich zulässig?

Die Rechtsanwaltskammer Steiermark hat sich entschlossen, drei Liegenschaften in Graz zu kaufen.

Alle drei Liegenschaften haben gemeinsam: sie nutzen dem Oligarchen Dr. Reinhard Hohenberg und seinen Unternehmungen, ob sie der Rechtsanwaltskammer nutzen oder schaden, ist eine andere Frage.

Es handelt sich dabei um den Hauskauf 8010 Graz, Einspinnergasse 5, zur Beseitigung des Nachbarschaftsproblems der Liegenschaft des Oligarchen Dr. Hohenbergs bzw. seiner Unternehmungen ehemaliges Kommodhaus, Burggasse 15, Einspinnergasse  7 ebenfalls 8010 Graz. Der Preis von € 2,6 Mio um € 1 Mio mehr als ursprüngliche von Dr. Hohenberg/Wegraz geboten, steigert automatisch auch den Wert der Nachbarliegenschaft im Eigentum von Dr. Hohenberg/Wegraz.

Eine weitere Liegenschaft ist die Girardigasse 6-8, 8010 Graz, die ursprünglich der Ärztekammer für Steiermark gehörte, dann über ein Firmen- und Personennetzwerk des Oligarchen Dr. Hohenberg, BEWO GmbH und DI Anton Wallner Bau GmbH, HW Projektentwicklungs GmbH (Mag. Reinhard Herzog, DI Anton Wallner – sehr katholisch - Opus Dei bis Admont – ergänzt die Freimaurer- bis schlagende Burschenschafterkonnektion des Oligarchen Dr. Hohenberg perfekt) an die Rechtsanwaltskammer für Steiermark verkauft wurde, wobei  auch die Nebenliegenschaft Girardigasse 10-12, zum Oligarchen-Netzwerk Dr. Hohenberg gehört.

Hier besteht die begründete Befürchtung, dass nach Kommodhaus, Pfauengarten und anderen äußerst die Grazer Altstadt zerstörenden Maßnahmen des  Oligarchen-Netzwerkes Dr. Hohenberg, nunmehr die Girardigasse das nächste Ziel ist, wie man das bereits am Eckhaus Opernring 7/Girardigasse2, mit freiem Auge erkennen kann.

Auch dieses Gebäude Opernring 7/Girardigasse 2,  gehört zwar laut Grundbuch dem Schotterbaron Kratochwil, die Baufirma, die am Werk ist, gehört zum Hohenberg-Netzwerk und zu den Handelnden der Liegenschaften Girardigasse 6-8 und 10-12.

Dieses große schöne Eckhaus in bester Grazer Innenstadtlage wurde von der Landesimmobiliengesellschaft des Landes Steiermark  2009 um außerordentlich günstige € 2,4 Mio veräußert. Geschäftsführer der verkaufenden Landesimmobiliengesellschaft des Landes Steiermark  war Dr. Albrecht Erlacher, Intimus des Oligarchen Dr. Hohenberg und nachfolgend Reininghaus-Koordinator mit starkem Hohenberg Bezug.

Schotterbaron Kratochwil heute 91 Jahre jung, damals 87 Jahre alt weiß also, im Gegensatz zum Steuerzahler als Verkäufer (Land Steiermark) wie man Schotter macht. Hat noch wer anderer Schotter gemacht? Ist der Kaufpreis nur schlecht verhandelt? Wie wurde das Eckhaus am Markt angeboten?

Das 3. Objekt ist  Hilmteichstraße 1, 8010 Graz der Neubau neben und mit dem „Schanzlwirt“.

Das spannende an diesen Liegenschaftskäufen der Rechtsanwaltskammer ist, dass die Rechtsanwaltskammer die Pensionen nicht aus einem Fond zahlt, somit nicht aus einer Veranlagung sondern im Umlagefahren, das heißt die arbeitenden Anwälte zahlen für die pensionierten Anwälte.

Es fehlt auf den ersten Anschein jede rechtliche Grundlage für Veranlagungen der Rechtsanwaltskammer für Steiermark in Liegenschaften.

Daran knüpft sich die Frage, ob der Ankauf der Liegenschaften amtlich (die Rechtsanwaltskammer ist rechtlich ein Amt deren Organe und Angestellte rechtlich Beamte) zulässig war.

Die Rolle des Oligarchen Dr. Hohenbergs bei diesen Liegenschaftsankäufen ist auch aus anderen Gesichtspunkten bemerkenswert. Bei der Liegenschaft, Einspinnergasse 7, welche direkt zum offenkundigen Vorteil der Beseitigung des Nachbarproblems des Oligarchen Dr. Reinhard Hohenberg und seines Personen/ Firmennetzwerkes ist, hat die Kanzlei  Schmied-Passer, die auch schon in anderen Angelegenheiten für Dr. Hohenberg in der Vergangenheit tätig war, so insbesondere auch beim Haus Burggasse 15, Einspinnergasse 7, für die Rechtsanwaltskammer für Steiermark die Verträge errichtet und die Rechtsanwaltskammer vertreten.

Bei den anderen Liegenschaften,  Girardigasse 6-8 und  Hilmteichstraße 1 wurden die Verträge angeblich zu einem  „Sonderpreis“ von Dr. Hohenberg (dessen Team) errichtet.

Die Kammern wurden sämtlich in den Verfassungsrang erhoben und sind die Organe der Kammern, da sie hoheitsrechtlich tätig sind, Beamte, üben ein Amt aus.

Die Kammermitglieder, so auch die Rechtsanwälte, zahlen ihre Kammerbeiträge nicht freiwillig, sondern aufgrund der verfassungsrechtlich erzwungenen Zwangsmitgliedsabgaben.

Die Pensionen der Rechtsanwälte werden auf 3 Wegen finanziert.

Zum Ersten aus den Kammerbeiträgen der tätigen Rechtsanwälte.

Des Weiteren aus Beträgen, die die Republik Österreich für die Tätigkeit von Anwälten als bezahlte Verfahrenshelfer an die Rechtsanwaltskammer überweist. Verfahrenshelfer sind die Anwälte für Personen, die sich einen Anwalt im Verfahren nicht leisten können, und einen Anwalt beigestellt bekommen. Die Verfahrenshilfe ist daher nicht gratis, auch wenn sich manche Anwälte als Verfahrenshelfer, gegenüber dem dem Verfahrenshilfe gewährt wird, so benehmen, als würden sie für diesen unentgeltlich tätig sein, was wie bereits ausgeführt nicht stimmt, weil tatsächlich die Republik Österreich für die Pensionen der Rechtsanwaltskammer-Pensionisten einzahlt und damit die Kammerbeiträge der derzeit aktiven Rechtsanwälte sich um diese Beträge verringern. Der Verfahrenshelfer, als Anwalt ist daher für den Verfahrensbeholfenen nicht kostenlos tätig.

Concisa ist die 3. Säule. Das ist ein Pensionsfond, der sich darauf spezialisiert auf „Geschäfte“ mit Zwangsorganisationen deren Mitglieder hilflos ausgeliefert sind, wie hier die Mitglieder der Rechtsanwaltskammer Steiermark. Der Ertrag der letzten Jahre war jämmerlich.

Nachdem die Pensionen der Rechtsanwälte im Umlageverfahren bezahlt werden und nicht im Veranlagungsverfahren, d.h. aus den laufenden Beiträgen, gibt es auf den ersten Blick, keine rechtlich denkbare Möglichkeit für Veranlagungen der Rechtsanwaltskammer in Liegenschaften.

Die hohen Kammerbeiträge die diese Liegenschaftskäufe ermöglichen verhindern jungen Anwälten den Zugang zum Anwaltsberuf  und lassen andere die Anwaltstätigkeit aufgeben.

Wir werden über die hier geschilderten Hauskäufe, über Einspinnergasse 5 haben wir unter Rechtsanwaltskammer Steiermark kauft Zinshaus um € 2,6 Mio. berichtet, noch mit allen Verträgen gesondert berichten.


Foto 1 im Text: Opernring 7/ Girardigasse 2
Foto 2-4 im Text: Girardigasse



LESEN SIE AUCH:

Wundert Sie, dass Notare des Öfteren kriminell werden?


Die Notarin Hohenberg und die Hypo-Alpe-Adria – ungültige Notariatsakte


Medienethik - Oligarchen Hohenberg und andere - gibt es Strukturen neben dem Staat?

Warum wundert es die Notariatskammer - oder wundert es die Notariatskammer überhaupt - dass Notare kriminell werden?


Tilo Berlin und die schockierende Presse

Machte Oligarch Dr. Hohenberg, Dr. Hella Ranner bei Saxinger, Chalupsky & Partner Rechtsanwälte GmbH zur Partnerin?

War die "Oligarchen-Netzwerk Hohenberg-Voves-Styrian Airways-Million" Diebstahl?


500 mehr Steuerprüfer brauchen Spindelegger und Faymann, damit mehr Geld zum Stehlen da ist.

Hat Landeshauptmann Voves aus Steuergeldern aufgrund einer Erpressung rund € 1.000.000,00 bezahlt?

Ranner Urteil – Gerichtliche Kampfansage an das Netzwerk des Oligarchen Hohenberg?

Staatsanwalt hat keine Zeit für Nagl-Hohenberg, daher KPÖ gewählt

Rechtsanwaltskammer Steiermark kauft Zinshaus um € 2,6 Mio.

Hohenberg - und der Geist der Styrian Spirit - Styrian Airways Forderungsverzeichnis im Konkursverfahren

Hohenberg - und der Geist der Styrian Spirit - Styrian Airways Forderungsverzeichnis im Konkursverfahren - Teil 2

Hohenberg - und der Geist der Styrian Spirit - Styrian Airways Forderungsverzeichnis im Konkursverfahren - Teil 3

Hohenberg - und der Geist der Styrian Spirit - Styrian Airways Forderungsverzeichnis im Konkursverfahren - Teil 4

Hohenberg - und der Geist der Styrian Spirit - Gründungsbericht der Styrian Airways Beteiligungs AG

Hohenberg - und der Geist der Styrian Spirit - Anmeldeverzeichnis der Styria Airways

Hohenberg - und der Geist der Styrian Spirit - Anmeldeverzeichnis der Styrian Airways - Teil 2

Hohenberg - und der Geist der Styrian Spirit - Protokolle der Hauptversammlungen und Urkunde des Neuantrages ins Grundbuch

Hohenberg - und der Geist der Styrian Spirit - Firmenbuchinformationen

Hohenberg - und der Geist der Styrian Spirit - Das Konkursverfahren


Hohenberg - und der Geist der Styrian Spirit - Das Konkursverfahren Teil 2


Hohenberg - und der Geist der Styrian Spirit - Briefe an Dr Haider


_________________________________________________________________________________________________________


Betreff:Re: AW: HypoAlpeAdria Netzwerk Oligarch Dr. Hohenberg Grazer Wechselseitige - woher ist die Voves Million?
Von:"die-frau.com - Das Online Frauenmagazin" <frau@die-frau.com>
Datum:Fr, 20.06.2014, 22:53
An:"Dr. Ulrike Hafner" <u.hafner@griss.at>

Sehr geehrte Frau Dr. Hafner,

Wir danken Ihnen, dass Sie sich die Zeit genommen haben uns zu schreiben.

Sie als "Herr" anzureden ist ein unverzeihlicher Fehler für den wir uns in
aller Form entschuldigen.

Wir sind als Medium Berichterstatter und dazu auch Frager, haben aber
keine Erwartungshaltung an Antworten.

Wir haben nie in Zweifel gezogen, dass es der Wunsch ist
pensionsversichert zu sein.

Warum ist dazu ein Zwang notwendig?

Warum fühlt sich jemand, der dazu keine Ausbildung hat, befähigt eine
Pensionsversicherung zu führen und dies anderen aufzuzwingen?

Morgen kommen, sowie die Anwalts- und andere Kammerorgane sich als zur
Pensionsversicherungsführung befähigt sehen, Tischler und andere
Berufsgruppen auf die Idee als Tischler etc. befähigt zu sein eine
Anwaltsabteilung für eigene Mitglieder zu führen und bei Gericht und
Behörden als deren anwaltliche Vertreter aufzutreten.

Jedenfalls ist die Anwaltskammer ein "Amt" und damit
verfassungsrechtlichen Grenzen unterworfen, so dass sich die Frage ergibt,
wo steht die Ermächtigung Liegenschaften als Pensionsvorsorge zu erwerben?

Da der Zugang zum Rechtsanwaltsberuf für den Bürger als Konsumenten eine
wesentliche Rolle spielt und der Konsument für diese Zwangskosten über die
Honorare aufkommen muss, ist dies eine Frage von allgemeiner Bedeutung,
mit welcher Begründung zumindest einige Kammern in der Verfassungsrang
erhoben wurden.

Leider kommt das Lektorat mit den Ausbesserungen nicht nach und
entschuldigen wir uns für die damit zusammenhängenden Mängel, allerdings
ist die Aktualität vorrangig.

Mit herzlichen Dank und freundlichen Grüßen

Maria Stieger
die-frau.com Redaktion


> [cid:403014906@20062014-2FEC]<http://www.griss.at/>
>
> Sehr geehrte Redaktion,
>
> Ihr E-Mail vom Mittwoch hat mich lediglich den Kopf schütteln lassen.
> Ihr gestriges E-Mail veranlasst mich nun, zu reagieren, wenn auch nicht in
> dem von Ihnen gewünschten Sinn.
>
> Ich enthalte mich eines jeden inhaltlichen Kommentars zu derart geballtem
> Unsinn, merke lediglich an, dass ich froh bin, pensionsversichert zu sein,
> und fordere Sie hiermit auf, das Versenden weiterer derartiger Nachrichten
> an meine E-Mail-Adresse zu unterlassen. Ich habe kein Interesse.
>
> Ihre Schreiben sowie Ihre Artikel sind im Übrigen gespickt mit
> Rechtschreib-, Grammatik- und Interpunktionsfehlern.
> Journalismus sollte anders aussehen.
>
> Traurig auch, dass Sie zwar meinen, eine Plattform speziell für Frauen zu
> betreiben, mich jedoch konsequent als "Herr Dr. Hafner" ansprechen.
>
> Bitte belästigen Sie mich nicht weiter.
>
> Mit freundlichen Grüßen
>
> Dr. Ulrike Hafner
> Griss & Partner Rechtsanwälte
> A-8010 Graz, Glacisstrasse 67
> Tel. +43-316-830304-12
> Fax +43-316-838117
> u.hafner@griss.at
> www.griss.at
>
>
> This email may contain confidential and privileged material for the sole
> use of the intended recipient. Any review or distribution by others is
> strictly prohibited. If you are not the intended recipient please contact
> the sender and delete all copies.
>

_________________________________________________________________________________________________________

Betreff:AW: Der Oligarch Hohenberg und die Hauskäufe der steierm ärkischen RechtsanwaltskammerDer Oligarch Hohenberg und di e Hauskäufe der steiermärkischen Rechtsanwaltskammer (129309)
Von:"RA Dr. Reinhard Kropff" <anwalt@kropff.at>
Datum:Mi, 18.06.2014, 19:55
An:"frau@die-frau.com" <frau@die-frau.com>
Cc:"Eustacchio Mario" <Mario.Eustacchio@stadt.graz.at>


Sehr geehrte Frau Stieger,

Sie sprechen mir aus der Seele. Leider wundert mich angesichts der
nordjugoslawischen Verhältnisse in der Steiermark überhaupt nichts mehr.


Mit freundlichen Grüßen

Dr. Reinhard Kropff


____________________________________________________________________________________________________________
 


 

Kommentare

Facebook automatisch im meinem Facebook-Profil anzeigen
Twitter automatisch im meinem Twitter-Profil anzeigen 
 

die-frau.com

Der Mann des Tages

Jenson Button

 

Rezept der Woche

Putenmedaillons im Speckmantel auf gemischtem Salat

Kolumne  
Marvel(lous)!

On Thursdays, we're Teddybear Doctors

Marvel(lous)!

Umfrage Weiter nach alle

Ich kaufe mir Kleidung... 






Nützliche Adressen Verzeichnissuche